Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Die schönsten orientalischen Teller gibt es in einer Vielzahl von Farben und Stilen. Sie kommen aus vielen verschiedenen Ländern, wie China, Japan und Thailand.

Vielleicht fragen Sie sich, was diese Stücke von anderen Arten von Geschirr unterscheidet. Heute werden wir über all die Dinge sprechen, die sie zu etwas Besonderem machen!

Die schönsten orientalischen Teller

BUTLERS SUMATRA Teller - Schöner Keramik-Teller in Türkis mit Muster Ø 21 cm Speiseteller Sumatra...
Butlers Oriental Lounge Deko-Teller Ø 28cm - Servierteller in Silber-Optik - gehämmerte Schale aus...
Essgeschirr Set 24 -teiliges Geschirrset im Trendy Design aus Porzellan - Schüssel und Tellerset -...
BUTLERS Sumatra Essteller Set 4 x Ø 25 cm in Türkis - Teller Set für 4 Personen mit Muster -...
La ville orientale telle que perçue par les voyageurs anglais: de la fin du XVIe au premier tiers...
Casa Moro Marokkanisches Serviertablett Hoyam Ø 40cm rund aus Metall in Silber | Orientalisches...
Keramik Pastateller Set von 4, Blau und Weiß Porzellan 20cm Salatschüsseln, Abendessen Flache...
TELL HAMOUKAR, VOL 1. URBANISM CULTURAHB: The Tell Hamoukar Survey, 1999-2001 (Oriental Institute...
Butlers Oriental Lounge Deko Tablett Ø 45 cm
Casa Moro Orientalische Keramik Schale Ø 34 cm Groß F021 | Handbemalte Servierschale Obstteller...
ARCHAEOLOGY OF THE BRONZE AGE: Excavations at Tell Es-Sweyhat, Syria Volume 2 (UNIVERSITY OF CHICAGO...
VEWEET, Tafelservice Serie 'AUDRIE' aus Porzellan, 32-teilig Kombiservice beinhaltet 10,75 ''...

Was sind orientalische Teller?

Orientalische Teller sind eine Art von Essgeschirr, das oft mit schönen Mustern verziert ist. Sie stammen aus vielen verschiedenen Ländern, wie China, Japan und Thailand.

Die Geschichte der orientalischen Teller

Orientalische Teller haben eine lange und interessante Geschichte. Sie wurden erstmals vor über 2.000 Jahren in China hergestellt.

Damals wurden sie nur von den Wohlhabenden und Mächtigen verwendet. Später wurden sie in Japan und Thailand populär. Heute werden sie von Menschen auf der ganzen Welt genossen!

Die verschiedenen Arten von orientalischen Tellern

Es gibt viele verschiedene Arten von orientalischen Tellern, jeder mit seinen eigenen einzigartigen Eigenschaften. Einige der beliebtesten Stile sind:

  • Chinesische Teller: Chinesische Teller gehören zu den ältesten und schönsten orientalischen Tellern. Sie weisen oft komplizierte Muster und farbenfrohe Motive auf.
  • Japanische Teller: Japanische Teller sind für ihre schlichte Eleganz und Schönheit bekannt. Viele weisen zarte Muster und Motive auf.
  • Thailändische Teller: Thailändische Teller sind typischerweise mit leuchtenden Farben und komplizierten Mustern verziert. Sie weisen oft traditionelle thailändische Muster und Motive auf.

Orientalische Teller sind gut kombinierbar mit orientalischer Dekoration. Sie können zum Beispiel mit orientalischen Tischdecken oder Kaffeeservice kombiniert werden, um eine schöne Einrichtung zu schaffen.

Wie man den perfekten orientalischen Teller auswählt

Es kann schwierig sein, den perfekten orientalischen Teller zu finden. Welcher Stil passt am besten zu Ihrer Einrichtung? Welche Farben sollten Sie wählen? Welche Muster sind am beliebtesten?

  • Als Erstes sollten Sie überlegen, wie viel Geld Sie ausgeben möchten.
  • Verschiedene Arten von orientalischen Tellern haben unterschiedliche Preise. Einige sind sehr teuer, während andere sehr günstig sind. Wenn Sie nach etwas Preiswertem suchen, sollten Sie sich nach China oder Thailand wenden.
  • Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Frage, welcher Stil in Ihrem Haus am besten aussehen würde.

Wenn Sie bereits eine Menge blaues Geschirr haben, sollten Sie vielleicht nicht noch mehr kaufen. Wenn Sie etwas in einer anderen Farbe kaufen möchten, sind japanische Teller eine gute Wahl!

Hallo, mein Name ist Alex. Seit Kindertagen beschäftigt mich der Orient in seinen vielfältigen Facetten. Ich bin froh, dass ich das Team hinter imOrient.de mit meinen Artikeln unterstützen kann.